Bartwuchsmittel

Bartwuchsmittel

Von vielen Frauen und Männern wird er geliebt, wieder andere finden ihn abstoßend. Gemeint ist der Bart in all seinen Formen, Farben und Frisuren. Während einige Männer jeden Morgen einige Minuten damit verbringen, die kleinen Haarstoppeln mit dem Rasierer aus dem Gesicht zu entfernen, leiden wiederum andere Männer darunter, dass der Bart nicht vernünftig wachsen will. Ob man den Bart nun tragen möchte, weil er wieder einmal total in Mode gekommen ist oder aber, um eine Frau zu beeindrucken, sich männlicher zu fühlen oder aus einem anderen Grund, sobald der Bartwuchs nicht den eigene Vorstellungen entspricht, kann dies schnell zu einem großen Problem werden. Für dieses Problem gibt es neben Hausmitteln und anderen Tipps auch speziell entwickelte Bartwuchsmittel, von denen wird das bekannte Minoxidil bzw. Regaine in diesem Artikel näher vorgestellt werden.

Minoxidil – Bart schneller wachsen lassen

Minoxidil ist eines der bekanntesten Bartwuchsmittel, welche es auf dem freien Markt gibt. Das bedeutet, dass dieses nicht verschreibungspflichtig ist, sondern problemlos und natürlich völlig legal online bestellt oder in der Apotheke gekauft werden kann. Geliefert wird es in 60 ml Flaschen, was für eine Anwendung von ca. drei Wochen ausreicht. Dieses soll den Bartwuchs fördern und alle Probleme beseitigen. Einfach in der Anwendung und kaum verbunden mit Nebenwirkungen ist es somit kein Wunder, dass immer mehr Männer sich dazu entscheiden, mit Hilfe von Minoxidil den Bartwuchs anzuregen, sodass eine Barthaartransplantation umgangen werden und jeder in den Genuss von einem Vollbart kommen kann, ohne schlimme Prozeduren oder Enttäuschungen über sich ergehen zu lassen.

Beim Minoxidil handelt es sich eigentlich um ein Mittel gegen Haarausfall, da es sich bei dem Barthaar jedoch ebenfalls um Haare handelt, funktioniert es hier genauso gut. Mittlerweile ist das Minoxidil im Übrigen auch unter dem Begriff Regaine zu finden und wird auch unter diesem Namen verkauft.

Die Anwendung von Minoxidil

Wer den Bartwuchs mit Minoxidil fördern möchte, der muss das Bartwuchsmittel zwei Mal am Tag anwenden. Die ersten Resultate sind bei der regelmäßigen und richtigen Anwendung schon nach drei bis vier Wochen zu sehen und zwar deutlich. Und schon nach spätestens zwölf Monaten haben die meisten Nutzer einen schönen und dichten Vollbart. Dieser tolle Bart bleibt ebenfalls enthalten, wenn das Mittel abgesetzt wird, sodass Nutzer das Minoxidil nicht ihr Leben lang brauchen. Zudem ist dieses Bartwuchsmittel wirklich einfach in der Anwendung.

Zuerst muss das Gewicht wirklich sehr gründlich gereinigt werden. Es ist auch möglich, dass man sich vorher rasiert.

Dann wird die Flüssigkeit großzügig aufgetragen und zwar überall dort, wo der Bart wächst. Also auf den Wangen, dem Kinn, der Oberlippenpartie sowie auf dem Hals. Jedoch sollte stets darauf geachtet werden, dass das Minoxidil nicht in die Augen, die Nase oder den Mund gelangt.

Nun wird das Minoxidil gründlich verteilt. Dabei muss man gründlich und sorgfältig vorgehen denn besonders bei der Oberlippe ist natürlich Fingerspitzengefühl gefragt, damit nicht zu viel an die Oberlippe oder aber in den Mund oder die Nase gelangen kann.

Nachdem die Flüssigkeit komplett und gründlich verteilt ist, müssen die Finger gründlich gewaschen werden. Anschließend muss die Flüssigkeit natürlich einwirken. Das Minoxidil muss jedoch nicht abgewaschen werden, so kann man es also den kompletten Tag einwirken lassen. Bei Männern, die eine sehr empfindliche Haut haben, können bei den ersten Anwendungen mit diesem Bartwuchsmittel leichte Rötungen auftreten. Allerdings hat sich die Haut nach ein paar Tagen an die Flüssigkeit gewöhnt. Am besten ist es, das Minoxidil direkt am frühen Morgen nach dem Aufstehen sowie vor dem Zubettgehen anzuwenden.

Minoxidil Bart vorher nachher

Die ersten Resultate sind bereits nach nur wenigen Wochen zu sehen. Minoxidil wirkt nicht nur dann, wenn der Bart nur sehr wenig wächst, sondern auch dann, wenn es Lücken im Bart gibt oder aber der Bart dichter werden soll. Alles in allem ist es ein Haarwuchsmittel, welches dazu führt, dass der Anwender schlussendlich einen gesunden Vollbart tragen kann und endlich zu der Sorte Männer gehört, die sich den Bart so stylen können, wie sie es sich gerne wünschen.

Aber Achtung, Minoxidil wirkt nicht bei jedem Mann gleich. Die eben beschriebene Wirkung wäre das Optimale, was bei der Anwendung von diesem Bartwuchsmittel herauskommen kann. Wenn der Bart aufgrund von einem Testosteronmangel oder aber aufgrund der Gene nicht wächst, kann es auch sein, dass das Mittel nicht anschlägt oder aber nur wenig Erfolg mit sich bringt.

Du willst näher in das Thema einsteigen. Dann empfehle ich dir den Blog eines Partners: bartwuchsmittel-info.de